Wir verwenden Cookies.

Herzlich willkommen! Wir verwenden Cookies, um die ordnungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. Wir verwenden möglicherweise auch unsere eigenen Cookies sowie die Cookies unserer Partner für Analyse- und Marketingzwecke, insbesondere um Werbeinhalte auf Ihre Präferenzen abzustimmen. Die Verwendung von Analyse-, Marketing- und Funktionscookies erfordert Ihre Einwilligung. Wenn Sie mit allen Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf „Alle annehmen“. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Cookies verwenden, die nicht technisch notwendig sind, klicken Sie bitte auf „Alle ablehnen“. Zur Anpassung Ihrer Einwilligungen für uns und unsere Partner klicken Sie bitte auf „Cookies verwalten“. Mit einer Änderung der gewählten Einstellungen können Sie jede der von Ihnen erteilten Einwilligungen jederzeit widerrufen.

Die Verwendung von Cookies für die oben genannten Zwecke ist mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verbunden. Der Verantwortliche im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten ist Panattoni Development Europe sp. z o.o. mit Sitz in Warschau (00-844), Plac Europejski 1, eingetragen im Unternehmensregister des Landesgerichtsregisters unter Führung durch das Amtsgericht für die Hauptstadt Warschau in Warschau, XII. Handelsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der KRS-Nummer: 0000310363, Steueridentifikationsnummer NIP: 5252437526. In manchen Fällen sind unsere Partner ebenfalls Verantwortliche. Nähere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und unsere Partner sowie über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Alle annehmen Alles ablehnen Einstellungen festlegen Datenschutzeinstellungen

Nachstehend können Sie unsere Cookie-Einstellungen sowie die unserer Partner ändern. Unsere Verwendung von Analyse-, Marketing- und Funktionscookies erfordert Ihre Einwilligung. Im Bereich der Marketing-Cookies führen wir die Kategorie der Cookies für die Anzeige von Werbung im Zusammenhang mit der Nutzung von Websites (Werbe-Cookies) getrennt von Cookies, anhand derer wir Sie mit personalisierter Werbung in sozialen Netzwerken erreichen (Social-Media-Cookies). Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Kategorien von Cookies, die wir auf der Website verwenden.
Die Verwendung von Analyse-, Marketing- und Funktionscookies erfordert Ihre Einwilligung. Wenn Sie mit allen Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf „Alle annehmen“. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Cookies verwenden, die nicht technisch notwendig sind, klicken Sie bitte auf „Alle ablehnen“. Um die Cookie-Einstellungen zu ändern, bewegen Sie den Schiebebalken neben der ausgewählten Kategorie und klicken Sie auf „Einstellungen speichern und schließen“. Sie sind jederzeit berechtigt, Ihre Einstellungen aufzurufen und zu ändern. Durch Änderung der gewählten Einstellungen und Anklicken der Schaltfläche „Einstellungen speichern und schließen“ können Sie jede der von Ihnen erteilten Einwilligungen jederzeit widerrufen. Der Widerruf einzelner Einwilligungen berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf der Einwilligung erfolgt ist.
Die Verwendung von Cookies beinhaltet die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über Ihre Aktivitäten auf der Website. Nähere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und unsere Partner sowie über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Unbedingt erforderliche Cookies

Die Verwendung unbedingt erforderlicher Cookies ist für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website unerlässlich. Diese Dateien werden insbesondere für den Rückgriff auf Login-Sitzungen oder das Ausfüllen von Formularen sowie für die Wahl der Datenschutzoptionen installiert.

_iub_cs-* (expiration: session)
to store cookie consent preferences

_GRECAPTCHA (expiration: session)
Used to filter spam traffic and allow only legitimate visitors to use Termly's services.

SULUSESSID (expiration: session)
This Cookie is used to maintain an anonymised unique identifier for Your session. The session Cookie is not persisted on Your hard disk.

CONSENT (expiration: 2 years)
Used to detect if the visitor has accepted the marketing category in the cookie banner. This cookie is necessary for GDPR-compliance of the website.

YSC (expiration: session)
Registers a unique ID to keep statistics of what videos from YouTube the user has seen.

VISITOR_INFO1_LIVE (expiration: 6 months)
Tries to estimate the users' bandwidth on pages with integrated YouTube videos.

DEVICE_INFO (expiration: 6 months)
Used to collect information about user devices.

Funktionscookies

Funktionscookies speichern Ihre Auswahl, zum Beispiel Ihre Sprachpräferenzen, und passen die Website entsprechend an. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass wesentliche und funktionale Cookies blockiert werden oder Sie vor Ihnen gewarnt werden; dies führt jedoch dazu, dass die Website teilweise nicht uneingeschränkt funktioniert.

LOGIN_INFO (expiration: 2 years)
This cookie is used to play YouTube videos embedded on the website.

HSID (expiration: 2 years)
Security cookie to confirm visitor authenticity, prevent fraudulent use of login data and protect user data from unauthorized access.

SIDCC (expiration: 1 year)
Security cookie to confirm visitor authenticity, prevent fraudulent use of login data and protect visitor data from unauthorized access.

SID (expiration: 2 years)
These cookies are set via embedded youtube-videos

Verbesserte Nutzererfahrung

Durch diese Tracker können wir Ihnen eine verbesserte Nutzerfahrung bieten, indem wir Ihnen erweiterte Möglichkeiten zur Verwaltung Ihrer Einstellungen und Funktionen zur Interaktion mit externen Netzwerken und Plattformen zur Verfügung stellen.

Analyse-Cookies

Mit Analyse-Cookies können die Anzahl der Besuche sowie die Verkehrsquellen auf unserer Website geprüft werden. Wir ermitteln, welche Seiten besonders beliebt sind und welche weniger, wodurch sich das Navigationsverhalten der Besucher besser nachvollziehen lässt. So können wir die Statistik analysieren und die Leistung unserer Website optimieren. Die von diesen Cookies erhobenen Daten liegen in aggregierter Form vor und lassen somit keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zu. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie unsere Website besucht haben.

GA* (expiration: 2 years)
Used to distinguish individual users on your domain

_ga_* (expiration: 2 years)
Used to persist session state.

_gat_* (expiration: 1 min)
Used to throttle request rate. If Google Analytics is deployed via Google Tag Manager, this cookie will be named _dc_gtm_<property- id>.

_gid (expiration: 1 day)
Used to distinguish users.

Werbe-Cookies

Mithilfe von Werbe-Cookies können Sie die angezeigten Werbeinhalte an Ihre Interessen anpassen, nicht nur auf unserer Website, sondern auch allgemein. Werbe-Cookies können von Werbepartnern über unsere Website installiert werden. Anhand der durch diese Cookies ermittelten Informationen sowie Ihrer Aktivitäten auf anderen Websites wird Ihr Interessenprofil erstellt. Mit Werbe-Cookies werden Ihre personenbezogenen Daten nicht direkt gespeichert, jedoch werden Ihr Webbrowser und Ihre Hardware identifiziert. Lassen Sie diese Cookies nicht zu, können wir Ihnen zwar weiterhin Werbung zeigen, diese ist jedoch nicht auf Ihre Präferenzen zugeschnitten.

ln_or (expiration: 1 day)
Used to determine if Oribi analytics can be carried out on a specific domain

_gcl_au (expiration: 3 months)
Used to measure ad and campaign performance and conversion rates for Google ads on a site visited

lang (expiration: session)
Used to remember a user's language setting to ensure LinkedIn.com displays in the language selected by the user in their settings.

li_gc (expiration: 6 months)
Used to store consent of guests regarding the use of cookies for non-essential purposes

bcookie (expiration: 2 years)
To store performed actions on the website

AnalyticsSyncHistory (expiration: 30 days)
Used to store information about the time a sync took place with the lms_analytics cookie

UserMatchHistory (expiration: 30 days)
Used for id sync process. It stores the last sync time to avoid repeating the syncing process in a frequent manner

lidc (expiration: 1 day)
To facilitate data center selection

JSESSIONID (expiration: session)
Used for Cross Site Request Forgery (CSRF) protection and URL signature validation

G_ENABLED_IDPS (expiration: 2 years)
Used by Google Single Sign On.

li_alerts (expiration: 1 year)
Used to track impressions of LinkedIn alerts, such as the Cookie Banner and to implement cool off periods for display of alerts

__Secure-3PSIDCC (expiration: 2 years)
Used to create a user profile and display relevant and personalised Google Ads to the user.

__Secure-1PSIDCC (expiration: 1 year)
Cookie required to use website options and services

__Secure-ENID (expiration: 1 year)
To secure digitally signed and encrypted data from the unique Google ID and store the most recent login time that Google uses to identify visitors, prevent fraudulent use of login data and protect visitor data from unauthorized parties. This can also be used for targeting purposes to display relevant and personalized advertising content.

__Secure-3PAPISID (expiration: 2 years)
Builds a profile of website visitor interests to show relevant and personalized ads through retargeting.

__Secure-1PAPISID (expiration: 2 years)
Builds a profile of website visitor interests to show relevant and personalized ads through retargeting.

__Secure-3PSID (expiration: 2 years)
These cookies are used to deliver more relevant ads for you and your interests

__Secure-1PSID (expiration: 2 years)
Cookie required to use website options and services

SAPISID (expiration: 2 years)
Download certain Google Tools and save certain preferences, for example the number of search results per page or activation of the SafeSearch Filter. Adjusts the ads that appear in Google Search.

APISID (expiration: 2 years)
Download certain Google Tools and save certain preferences, for example the number of search results per page or activation of the SafeSearch Filter. Adjusts the ads that appear in Google Search.

SSID (expiration: 2 years)
Download certain Google Tools and save certain preferences, for example the number of search results per page or activation of the SafeSearch Filter. Adjusts the ads that appear in Google Search.

NID (expiration: 6 months)
This cookies is used to collect website statistics and track conversion rates and Google ad personalisation

Einstellungen speichern Alle annehmen Alle ablehnen Show more Show less
Blog

Veröffentlicht:

24.06.2024

Warum Logistikimmobilien immer gefragter werden

Durch moderne Wirtschaft gewinnen Logistikimmobilien zunehmend an Bedeutung. Doch was macht die Logistikimmobilie der Zukunft aus?

Veröffentlicht:

24.06.2024

IMG_2124

Logistikimmobilien: Warum gewerblich genutzte Gebäude immer gefragter werden

Wenn es um das Thema Wirtschaft geht, wird eine Voraussetzung für wachsende Handelsströme oft unterschätzt. Dabei ist gerade sie der Ausgangspunkt für eine funktionierende Lieferkette: Die Logistikimmobilie ist eine der Grundlagen für die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung und den überregionalen Warenaustausch. Früher ausschließlich als Zwischenlagerplatz verstanden, spielt die Logistikimmobilie heute eine immer wichtigere Rolle im Wandel des Konsumverhaltens: Mit dem E-Commerce-Boom verlagert sich das Geschäft zunehmend vom Zwischenhändler direkt zum Kunden (B2C), weshalb Unternehmen Logistikimmobilien immer häufiger auch für die Kommissionierung, das Fulfillment sowie für die Qualitätssicherung und das Retourenmanagement nutzen.  

Logistikimmobilien ermöglichen modernen Konsum 

Die Globalisierung, die digitale Vernetzung sowie der Online-Handel haben die Weltwirtschaft und nicht zuletzt auch den privaten Gebrauch von Waren und Rohstoffen drastisch beschleunigt. Damit hat sich auch die Bedeutung der Logistikimmobilie verändert. Um mit den schnellen Kaufabschlüssen mithalten zu können und den Anforderungen an immer kürzere Lieferzeiten gerecht zu werden, benötigen Unternehmen einen Logistikstandort, der sowohl zur Lagerung als auch für die Kommissionierung und das Fulfillment genutzt werden kann.

Insbesondere durch den immer stärker werdenden E-Commerce steigt die Nachfrage nach Logistikimmobilien rasant. Der direkte Handel zwischen Unternehmen und Kunde (B2C) sowie der immer stärker geforderte Same Day Delivery-Anspruch erfordern einen konstanten Ausbau dieser Assetklasse. Hoher Flächenbedarf, große Nähe zum Kunden und vielseitige Nutzbarkeit sind die heutigen Anforderungen, die Unternehmen an Logistikimmobilien in Deutschland stellen.

Welche Immobilie eignet sich für welche Verwendungszwecke? 

Logistikimmobilie ist nicht gleich Logistikimmobilie. Der Begriff umfasst bis zu fünf verschiedene Arten:

Die Lagerhalle ist der Klassiker unter den Logistikimmobilien. Sie dient der Lagerung von Waren und Gütern und kann in Höhe und Auslagerung variieren. Je nach Art des Lagergutes ändern sich auch die Anforderungen an das Lager, weshalb sich aus diesen Immobilien häufig Speziallager entwickeln. Durch gesetzliche Vorgaben, die die Bauweise und die Abläufe in der Logistik bestimmen, sind Speziallager auf spezifische Funktionen, wie beispielsweise die Kühlung oder die Lagerung von Gefahrstoffen, zugeschnitten. Um die Kühlkette nicht zu unterbrechen, brauchen Kühllager beispielsweise Räume mit gleichbleibender Temperatur, um verderbliche Ware bei Bedarf zwischenzulagern. Brandgefährdende Materialien erfordern eine getrennte Lagerung in jeweils zulässigen Maximalmengen. Giftige Stoffe müssen in eigens für sie vorgesehenen Behältern konfektioniert werden. Im Idealfall werden die geltenden gesetzlichen Vorschriften bereits beim Bau der Immobilie berücksichtigt.

In Umschlaghallen geben Unternehmen kurzzeitig ihre Waren aus dem Fernverkehr ab und führen sie durch Cross Docking dem Nahverkehr zu. Die bereits vom Lieferanten kommissionierten Artikel werden hier nur noch sortiert und zwischengelagert. Da diese Art der Logistikimmobilie keine Lagerhaltung beinhaltet, besitzen Umschlaghallen eine Vielzahl von Toren sowie eine niedrige Hallenhöhe und -tiefe, um die Verladewege möglichst kurz zu halten.

Distributionshallen vereinen die Eigenschaften von Lager- und Umschlaghallen miteinander. Hier werden Artikel sowohl eingelagert als auch kommissioniert und verteilt. Die Hallenhöhe und -tiefe der Distributionshalle ist jedoch deutlich größer als die der Umschlaghalle. Außerdem ist die Distributionshalle mit mehr Toren als eine Lagerhalle versehen.

Häufig zählen auch Hochregallager zu Logistikimmobilien. Dabei handelt es sich hierbei jedoch um eine Betriebseinrichtung, die auch als solche besteuert wird. Im engeren Sinne sind Hochregallager überdachte Regale mit hoher Raumausnutzung, die zumeist über ein Lagerverwaltungssystem automatisiert in Betrieb genommen werden.

DJI_0875

Logistikimmobilie nach Maß  

Erfahrene Projektentwickler unterscheiden bei der Immobilienentwicklung zwischen verschiedenen Modellen. So eignen sich beispielsweise Built-to-suit- (BTS) und Built-to-own-Lösungen (BTO) besonders für Unternehmen mit speziellen Ansprüchen, wie beispielsweise die Implementierung eines komplexen Brandschutz- und Löschkonzeptes oder die Umsiedelung des gesamten Headquarters in die neue Immobilie. Dabei passen die Entwickler die Assetklasse maßgeschneidert auf die Wünsche des Kunden an.

Für viele kurzfristige Bedarfe kann die mehrmonatige Bauphase einer Built-to-suit- oder Built-to-own-Immobilie jedoch zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Hier bieten Projektentwickler spekulative Park-Lösungen an. Diese werden ohne Vorvermietung realisiert und sind nicht an individuelle Lösungen gebunden. Durch die Drittverwertbarkeit wird der Bedarf an vielseitig nutzbaren Logistikimmobilien für den schnelllebigen Markt effizient gedeckt. Integrieren sich zukünftige Nutzer rechtzeitig in die Planung, lassen sich die spezifischen Wünsche an ihre angemieteten Flächen zumeist berücksichtigen

Eine Alternative zu solchen Park-Lösungen sind sogenannte City Dock Gewerbeparks, die sich besonders für Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Gewerbe und Handel eignen.  Die Immobilie verbindet universelle Nutzbarkeit mit individueller Flexibilität, indem sie Lagerhalle und Produktionsfläche miteinander verbindet – alles in urbaner, zentraler Lage. Durch die Nähe zum Endkunden eignen sich City Docks besonders für Unternehmen, die auf die letzte Phase des Lieferkettenprozesses, die Last-Mile-Lieferung, spezialisiert sind.  Zudem ermöglichen individuell gestaltbare Flex- und Büroflächen genügend Spielraum für verschiedenste Nutzer: ob KMU, Start-Ups, D2C-Businesses oder Händler.

2024-06-04 Panattoni City Dock Mannheim

Die ideale Logistikimmobilie

Um die immer größer werdende Nachfrage zu bedienen und mit dem modernen Konsum mitzuhalten, muss sich die Logistikbranche weiterentwickeln. Erfahrene Projektentwickler legen daher bei der Entwicklung einer Logistikimmobilie ein besonderes Augenmerk auf eine möglichst effektive Flächennutzung.

Zwar steigt die Nachfrage nach nutzbaren Flächen rapide an, jedoch sinkt gleichzeitig das Angebot verfügbarer Flächen in Deutschland. Im Sinne einer vorausschauenden Flächennutzung ist es daher erforderlich, jeden Quadratmeter des vorhandenen Raums bestmöglich zu nutzen. Die nachhaltigste und ökologischste Art der Flächennutzung sind daher Revitalisierungen von Brownfields.

Um eine spätere Vermietung oder einen Verkauf an Dritte zu ermöglichen, ist es sinnvoll, bereits während der Projektentwicklung die Drittverwertbarkeit zu berücksichtigen. Dafür setzen Industrieimmobilienentwickler folgende Standards in ihren Projekten um:

  • Die Hof- und Rangierfläche des Gebäudes hat eine Mindesttiefe von 35 Meter.
  • Die Bodentragfähigkeit muss fünf Tonnen pro Quadratmeter betragen.
  • Bei eingeschossigen Hallenflächen ist eine Hallenhöhe von mindestens zehn Metern UKB sinnvoll.
  • Um eine sichere Zufahrt mit Lkw zu ermöglichen, wird pro 1000 Quadratmeter ein Tor eingeplant.
  • Die Tore haben idealerweise einen Rangierabstand von mindestens 35 Metern für Sattelschlepper und Gliederzüge.
  • Neben der reinen Logistiknutzung sollten zudem fünf bis zehn Prozent der Gesamtfläche darauf ausgelegt werden, als Büro- und Sozialflächen zu dienen.

Auch unter ökologischen und sozialen Aspekten lassen sich die Immobilien nachhaltig, sozial verantwortlich und ressourcenschonend realisieren. Die sogenannten ESG-Kriterien gliedern die Maßnahmen zum verantwortungsvollen Handeln von Unternehmen in drei zentrale Bereiche: Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Aufsichtsstrukturen (Governance). Um den CO2-Fußabdruck effektiv zu reduzieren, können Projektentwickler viele klimafreundliche Ansätze implementieren. So sind Photovoltaikanlagen, E-Ladestationen, Wärmepumpen, LED-Beleuchtung und die Wiederverwertung von Regenwasser nur einige der Potentiale für eine grüne Zukunft der Industrie.

Lila Logistik_Benningen

Auf den Projektentwickler kommt es an

Auf der Suche nach der passenden Logistikimmobilie sollten Unternehmen sich an erfahrene Projektentwickler wenden, die die Anforderungen der Branche und die individuellen Wünsche des Unternehmens berücksichtigen. Doch wodurch zeichnet sich ein Spezialist für Industrie- und Logistikimmobilien aus?

Zunächst sollte der Entwickler eine weitgreifende Marktkenntnis mit sich bringen. Das Ausschöpfen des Marktes garantiert Investitionssicherheit.  Darüber hinaus ist das Dienstleistungsangebot eines Projektentwicklers interessant. Dieses beinhaltet ein umfangreiches Spektrum an Services wie Strategieempfehlungen, Standortbeschaffung, Finanzierung sowie eine professionelle Immobilienverwaltung. Besonders die Immobilienverwaltung (oder Property Management) kostet Unternehmen oft viel Zeit. Hier können erfahrene Projektentwickler auf Anfrage die kaufmännische und technische Betreuung der realisierten Logistikimmobilie auch nach Fertigstellung und Übergabe übernehmen.

Zudem legen verantwortungsbewusste Logistikimmobilienentwickler großen Wert auf die nachhaltige Planung und Berücksichtigung der ESG-Kriterien bei der Projektumsetzung.

Fazit

Das veränderte Konsumverhalten im modernen Handel und der Wirtschaft hat die Anforderungen an die Assetklasse der Logistikimmobilien verändert. Die heutige Logistikimmobilie geht weit über die Funktion einer einfachen Lagerhalle hinaus. Für individuelle Lösungen, angepasst an die Bedürfnisse der Nutzer, haben erfahrene Projektentwickler ein breites Produktportfolio. Unternehmen mit spezifischen Anforderungen erhalten mit Built-to-suit-Immobilen ein maßgeschneidertes Ergebnis, während flexibel aufgestellte Firmen, deren Flächenbedarf sich verändern kann, in Gewerbeparks wie den City Docks gut angesiedelt sind.  Um die hohe Nachfrage angesichts des steigenden Flächenmangels in Deutschland effizient decken zu können, planen erfahrene Projektentwickler die Immobilie einerseits angepasst an die Bedürfnisse der Nutzer und andererseits im Sinne einer Drittverwendungsfähigkeit.

 

Weitere Informationen über unsere Immobilien und freien Flächen erhalten Sie hier.

PM Eröffnung BTS Wittenburg
Weitere Nachrichten Pressemitteilungen
Panattoni-Projekt in Wittenburg: Ersatzteillagerzentrum für Logistikdienstleister fertiggestellt

Kapazitäten an der A24 deutlich erweitert

Alle Nachrichten
PM Ausweitung Property Management mit Cabot Properties
Weitere Nachrichten Pressemitteilungen
Panattoni weitet Property Management aus: Fünf neue Verträge mit Cabot Properties

Kaufmännische und technische Betreuung von rund 43.000 m² Gebäudefläche

Alle Nachrichten
PM_Erstes indisches Projekt_Indien
Weitere Nachrichten Pressemitteilungen
Erster Spatenstich in Delhi: Panattoni investiert in den indischen Logistikmarkt

Projektentwickler setzt auf strategisch günstige Lage an Wirtschaftsknotenpunkt

Alle Nachrichten
2407_PM Panatotni Park Unterfranken
Weitere Nachrichten Pressemitteilungen
Panattoni revitalisiert ehemaliges Testgelände im bayerischen Eltmann

Mehr Raum für unterfränkische Light Industrial- und Logistikunternehmen

Alle Nachrichten
NEXT

Panattoni weitet Property Management aus: Fünf neue Verträge mit Cabot Properties

Kaufmännische und technische Betreuung von rund 43.000 m² Gebäudefläche

Erster Spatenstich in Delhi: Panattoni investiert in den indischen Logistikmarkt

Projektentwickler setzt auf strategisch günstige Lage an Wirtschaftsknotenpunkt

Panattoni revitalisiert ehemaliges Testgelände im bayerischen Eltmann

Mehr Raum für unterfränkische Light Industrial- und Logistikunternehmen

Panattoni-Projekt in Wittenburg: Ersatzteillagerzentrum für Logistikdienstleister fertiggestellt

Kapazitäten an der A24 deutlich erweitert

Panattoni Polen

Kontaktieren Sie uns

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. Sie können uns über das Kontaktformular eine E-Mail senden oder rufen Sie uns an.

Vielen Dank!
Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni