• Home
  • Datenschutz-Bestimmungen

DATENSCHUTZRICHTLINIE IN BEZUG AUF DEN SERVICE

GENERAL GDPR POLICY SUMMARY

 

Diese Datenschutzrichtlinie erkl├Ąrt den Nutzern der Website www.panattonieurope.com, wie ihre personenbezogenen Daten beim Besuch der Website und der Nutzung der Services auf der Website verarbeitet werden. F├╝r datenschutzrechtliche Begrifflichkeiten gelten in dieser Datenschutzrichtlinie die Definitionen der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

 

1. VERANTWORTLICHER

1.1. VERANTWORTLICHER F├╝r die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website verantwortlich ist die Panattoni Germany Properties GmbH, Am Sandtorkai 54, 20457 Hamburg. Sie k├Ânnen den Verantwortlichen unter folgender E-Mail-Adresse erreichen: deinfo@panattoni.com. 

1.2. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER Der Verantwortliche hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der in allen die Verarbeitung personenbezogener Daten betreffenden Angelegenheiten per E-Mail unter gdpr-de@panattoni.com kontaktiert werden kann.

 

2. WELCHE DATEN WERDEN AUF DER WEBSITE VERARBEITET

2.1. TECHNISCHE DATEN Beim Aufrufen der Website werden durch den vom Nutzer verwendeten Browser automatisch technische Daten an den Server der Website ├╝bermittelt. Diese Informationen werden tempor├Ąr in sogenannten Logfiles gespeichert. Es werden folgende technische Informationen erhoben:

  • IP-Adresse des anfragenden Endger├Ąts;
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
  • Name und URL der aufgerufenen Seite;
  • ├ťbertragene Datenmenge;
  • Zugriffsstatus (Datei ├╝bertragen, Datei nicht gefunden etc.);
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems des Endger├Ąts des Nutzers, sowie weitere Informationen ├╝ber den Browser, wie eingestellte Sprache;
  • Name des Internetproviders des Nutzers;
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt.

2.2 ANALYTISCHE DATEN Soweit der Nutzer in das Setzen der entsprechenden Cookies eingewilligt hat, analysiert der Verantwortliche dar├╝ber hinaus das Verhalten des Nutzers auf der Website.

2.3 VOM NUTZER ├ťBERMITTELTE DATEN In einigen Bereichen der Website k├Ânnen die Nutzer dem Verantwortlichen pers├Ânliche Informationen ├╝ber sich zur Verf├╝gung stellen, die der Verantwortliche entsprechend verarbeitet.

 

3. ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG AUF DER WEBSITE

3.1. VERARBEITUNG TECHNISCHER DATEN Personenbezogene Daten aller Personen, die die Website nutzen (insbesondere die automatisch ├╝bermittelten technischen Daten) werden vom Verantwortlichen verarbeitet:

3.1.1. Zur Erbringung elektronischer Dienstleistungen im Rahmen der Bereitstellung der auf der Website zusammengetragenen Inhalte f├╝r die Nutzer ÔÇô in diesem Fall besteht die Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung in ihrer Notwendigkeit zur Erf├╝llung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);

3.1.2. Zu analytischen und statistischen Zwecken ÔÇô in diesem Fall besteht die Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung soweit die Daten durch Cookies erhoben wurden, in deren Setzung der Nutzer zuvor eingewilligt hat, in der Einwilligung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (der Nutzer kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen) und soweit die Daten auf andere Weise erhoben wurden, im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Analyse der Aktivit├Ąten und Pr├Ąferenzen der Nutzer, um die verwendeten Funktionen und die bereitgestellten Services zu verbessern;

3.1.3. Zur etwaigen Geltendmachung und Verfolgung von Anspr├╝chen oder zur Abwehr derselben ÔÇô die Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung besteht im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zur Wahrung seiner Rechte.

3.2. ANALYSE Die Aktivit├Ąten des Nutzers auf der Website, einschlie├člich seiner personenbezogenen Daten, werden in Systemprotokollen aufgezeichnet (spezielles, vom Verantwortlichen f├╝r die Erbringung der Services eingesetztes Computerprogramm, das der Speicherung chronologischer Aufzeichnungen mit Informationen ├╝ber Ereignisse und Aktivit├Ąten im Zusammenhang mit dem IT-System dient). Die in den Protokollen erhobenen Informationen werden in erster Linie f├╝r Zwecke im Zusammenhang mit der Erbringung von Services verarbeitet.

3.3 IT-SICHERHEIT Der Verantwortliche verarbeitet sie ferner zu technischen und administrativen Zwecken, um die Sicherheit des IT-Systems zu gew├Ąhrleisten und dieses System zu verwalten, sowie zu analytischen und statistischen Zwecken ÔÇô in dieser Hinsicht besteht die Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3.4. KONTAKTFORMULARE Mithilfe elektronischer Formulare bietet der Verantwortliche die M├Âglichkeit zur Kontaktaufnahme. Die Verwendung des Formulars erfordert die Angabe personenbezogener Daten, die f├╝r die Kontaktaufnahme mit dem Nutzer und die Beantwortung der Anfrage erforderlich sind. Zur Erleichterung der Kontaktaufnahme oder die Bearbeitung der Anfrage kann der Nutzer weitere Daten angeben. Die Angabe von Daten, die als Pflichtfelder gekennzeichnet sind, ist f├╝r die Annahme und Bearbeitung der Anfrage erforderlich; andernfalls kann die Anfrage nicht bearbeitet werden. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig. Der Verantwortliche verarbeitet die im Kontaktformular angegebenen personenbezogenen Daten auf Grundlage der bei der ├ťbermittlung abgegebenen Einwilligung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Der Nutzer kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft gegen├╝ber dem Verantwortlichen widerrufen. Soweit die Kontaktaufnahme zur Anbahnung oder Durchf├╝hrung eines Vertragsverh├Ąltnisses erfolgt, verarbeitet der Verantwortliche die Daten zu diesem Zweck auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zudem verarbeitet der Verantwortliche personenbezogene Daten der Nutzer die Anfragen stellen zu analytischen und statistischen Zwecken. Die Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung besteht im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) im Zusammenhang mit dem F├╝hren von Statistiken ├╝ber die von den Nutzern ├╝ber die Website eingereichten Anfragen mit dem Ziel, deren Funktionalit├Ąt zu verbessern.

3.5. DIREKTVERMARKTUNG Die personenbezogenen Daten des Nutzers k├Ânnen vom Verantwortlichen auch dazu verwendet werden, ihm ├╝ber verschiedene Kan├Ąle (E-Mail, MMS/SMS, Telefon) Marketinginhalte zukommen zu lassen. Der Verantwortliche ergreift derartige Ma├čnahmen nur, wenn der Nutzer seine Einwilligung erteilt hat. Die Rechtsgrundlage hierf├╝r ist die Einwilligung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die dieser jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen kann.

3.6. MARKETING PER POST Der Verantwortliche kann in manchen F├Ąllen Direktmarketing auch auf dem herk├Âmmlichen Postweg vornehmen. Der Nutzer wird von der Absicht, diese Art von Marketing zu betreiben, gesondert in Kenntnis gesetzt. Die Rechtsgrundlage hierf├╝r ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen, seine Produkte zu vermarkten, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Nutzer ist berechtigt, dieser Art von Marketing zu widersprechen.

 

4. COOKIES UND VERGLEICHBARE TECHNOLOGIEN

 Der Verantwortliche setzt auf der Website eine Reihe von Cookies zu unterschiedlichen Zwecken. Mehr Informationen zu den gesetzten Cookies und den jeweiligen Zwecken der Verarbeitung der durch die Cookies generierten Daten finden die Nutzer in der Cookie Richtlinie, die Nutzer hier aufrufen k├Ânnen.

 

5. ANALYSE- UND MARKETINGTOOLS

5.2 GOOGLE ANALYTICS Der Verantwortliche nutz auf der Website Google Analytics, einen Web-Analysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) (ÔÇ×GoogleÔÇť). Google Analytics verwendet Cookies (n├Ąhere Informationen dazu in der Cookie Richtlinie).

Die durch das Cookie erzeugten Informationen ├╝ber Benutzung der Website durch einen Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google, ggf. in den USA, ├╝bertragen und dort gespeichert. Der Verantwortliche hat Google Analytics um den Code ÔÇ×gat._anonymizeIp();ÔÇť erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gew├Ąhrleisten. Dies bedeutet, dass die IP-Adressen von Nutzern von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europ├Ąischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ├╝ber den Europ├Ąischen Wirtschaftsraum gek├╝rzt werden. Hierdurch wird nur in Ausnahmef├Ąllen die volle IP-Adresse an einen Server von Google, ggf. in den USA, ├╝bertragen und erst dort gek├╝rzt. In diesen F├Ąllen sichert Google den Datentransfer durch abgeschlossene EU Standardvertragsklauseln ab.

Google verwendet diese Informationen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports ├╝ber die Websiteaktivit├Ąten zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen dem Verantwortlichen gegen├╝ber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von dem Browser eines Nutzers ├╝bermittelte IP-Adresse wird nach Auskunft von Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengef├╝hrt. Einen genauen Einblick, wie Google Ihre Daten verarbeitet, hat der Verantwortliche jedoch nicht.

Die Datenverarbeitung durch Google Analytics ist gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch die erteilte Einwilligung zum Setzen der entsprechenden Cookies gerechtfertigt. Der Nutzer kann seine einmal erteilte Einwilligung in das Setzen der Cookies von Google Analytics durch die Opt-Out M├Âglichkeit in der Cookie Richtlinie jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen.

N├Ąhere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz sind unter Google Analytics Nutzungsbedingungen bzw. Google Analytics ├ťberblick oder in den Datenschutzhinweisen von Google abrufbar.

5.2 GOOGLE ADS Diese Website verwendet die ÔÇ×Google AdWords Conversion-TrackingÔÇť- Funktion von Google (siehe zu Google den vorherigen Punkt). Google AdWords Conversion-Tracking verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer erm├Âglichen, wenn diese auf eine Google-Anzeige gekickt haben. Die Cookies sind maximal 90 Tagen g├╝ltig. Ausf├╝hrlichere Informationen zu den Cookies finden die Nutzer in der Cookie Richtlinie.

Personenbezogene Daten werden dabei nicht gespeichert. Solange das Cookie g├╝ltig ist, k├Ânnen Google und der Verantwortliche erkennen, dass ein Nutzer auf eine Anzeige geklickt hat und zu einer bestimmten Zielseite gelangt ist. Diese Cookies k├Ânnen nicht ├╝ber mehrere Websites von verschiedenen AdWords-Teilnehmern nachverfolgt werden. Durch das Cookie werden in ÔÇ×Google AdWordsÔÇť Conversion-Statistiken erstellt. In diesen Statistiken wird die Anzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt haben, erfasst. Zudem wird gez├Ąhlt, wie viele Nutzer zu einer Zielseite, die mit einem ÔÇ×Conversion-TagÔÇť versehen worden ist, gelangt sind.

Die beschriebene Verarbeitung erfolgt auf Grundlage der durch den Nutzer im Cookie-Banner erteilten Einwilligung, soweit der Nutzer diese erteilt hat, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Der Nutzer kann die Einwilligung jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft in der Cookie Richtlinie widerrufen. Weitere Informationen dar├╝ber wie Google Conversion-Daten verwendet, findet der Nutzer hier, zu Google Ads hier, sowie zur Datenverarbeitung durch Google in der Datenschutzerkl├Ąrung von Google.

5.3LEADFEEDER Der Verantwortliche verwendet auf der Website den Dienst LeadFeeder, der von Liidio Oy, Mikonkatu 17, 0100 Helsinki, Finnland (ÔÇ×LeadFeederÔÇť), betrieben wird. LeadFeeder verarbeitet die durch Google Analytics bereitgestellten gek├╝rzten IP-Adressen der Websitebesucher zu und verlinkt die Liste der IP-Adressen mit Informationen ├╝ber die Firmen, die im Internet unter diesen IP-Adressen zu finden sind. Zudem setzt Leadfeeder eigene Cookies, um das Verhalten der Nutzer auf der Website zu beobachten. Ausf├╝hrlichere Informationen zu den Cookies finden die Nutzer in der Cookie Richtlinie. Anhand der erhobenen Daten in Form der IP-Adresse (es werden nur IP-Adressen erhoben, die Unternehmen zugeordnet sind, w├Ąhrend IP-Adressen, die Einzelpersonen zugeordnet sind, automatisch abgelehnt werden), zu den besuchten Seiten, der Herkunft des Nutzers und der auf der Website verbrachten Zeit ermittelt LeadFeeder, woher die Person kommt, die die Website besucht.

Die beschriebene Verarbeitung erfolgt auf Grundlage der durch den Nutzer im Cookie-Banner erteilten Einwilligung, soweit der Nutzer diese erteilt hat, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Der Nutzer kann die Einwilligung jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft in der Cookie Richtlinie widerrufen.

5.4. LINKEDIN MARKETING SOLUTIONS Der Verantwortliche setzt auf der Website den Dienst LinkedIn Marketing Solutions der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Dublin 2, Dublin, Ireland (ÔÇ×LinkedInÔÇť) ein. LinkedIn Marketing Solutions speichert und verarbeitet Informationen ├╝ber das Nutzerverhalten auf der Website und verwendet hierf├╝r unter anderem Cookies. Ausf├╝hrlichere Informationen zu den Cookies finden die Nutzer in der Cookie Richtlinie. Der Verantwortliche verwendet den Dienst f├╝r Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um die Nutzung des Internetauftritts zu analysieren und um einzelne Funktionen und Angebote sowie das Nutzungserlebnis fortlaufend verbessern zu k├Ânnen.

Die beschriebene Verarbeitung erfolgt auf Grundlage der durch den Nutzer im Cookie-Banner erteilten Einwilligung, soweit der Nutzer diese erteilt hat, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Der Nutzer kann die Einwilligung jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft in der Cookie Richtlinie widerrufen. Informationen zur Datenverarbeitung durch LinkedIn findet der Nutzer in den Datenschutzhinweisen von LinkedIn. Zudem kann der Nutzer in den Einstellungsm├Âglichkeiten bei LinkedIn Cookies und Marketing durch LinkedIn verwalten.

 

6. EINGEBUNDENE DIENSTE

6.1 YOUTUBE Der Verantwortliche bindet auf der Website Videos der Plattform YouTube der YouTube, LLC, einem zu Google (siehe zu Google oben Abschnitt 5.1) geh├Ârendem Unternehmen an. Die Videos und die Verbindung zu YouTube werden erst durch einen Klick des Nutzers auf das entsprechende Symbol aktiviert.

Die bei der Nutzung des Dienstes ├╝ber Nutzer erhobenen Daten werden von Google verarbeitet und dabei gegebenenfalls in L├Ąnder au├čerhalb der Europ├Ąischen Union ├╝bertragen. Hierbei handelt es sich u.a. um die IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem genutzten Endger├Ąt (einschlie├člich Ger├Ąte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, den Standort, den Mobilfunkanbieter sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf dem PC der Nutzer vorhanden sind.

Die Nutzung von YouTube ist durch die Einwilligung des Nutzers, die er durch einen Klick auf das entsprechende Symbol erteilt, gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gerechtfertigt. Der Nutzer kann seine einmal erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen.

Welche Informationen Google erhebt und verarbeitet, beschreibt Google in allgemeiner Form in seiner Datenschutzerkl├Ąrung. Weitere Informationen finden Nutzern in den Allgemeine Hinweisen zu Datenschutzeinstellungen bei der Verwendung von Google-Diensten sowie unter spezifischer Bezugnahme einzelner Dienste (auch von YouTube).

6.2 VIMEO Der Verantwortliche bindet auf der Website Videos der Plattform Vimeo der Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, US (ÔÇ×VimeoÔÇť) ein. Die Videos und die Verbindung zu Vimeo werden erst durch einen Klick des Nutzers auf das entsprechende Symbol aktiviert.

Die bei der Nutzung des Dienstes ├╝ber Nutzer erhobenen Daten werden von Vimeo verarbeitet und dabei gegebenenfalls in L├Ąnder au├čerhalb der Europ├Ąischen Union ├╝bertragen. Hierbei handelt es sich u.a. um die IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem genutzten Endger├Ąt (einschlie├člich Ger├Ąte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, den Standort, den Mobilfunkanbieter sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf dem PC der Nutzer vorhanden sind.

Die Nutzung von Vimeo ist durch die Einwilligung des Nutzers, die er durch einen Klick auf das entsprechende Symbol erteilt, gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gerechtfertigt. Der Nutzer kann seine einmal erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen ├╝ber die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Vimeo findet der Nutzer in der Datenschutzerkl├Ąrung von Vimeo.

 

7. SOZIALE MEDIEN

Soweit Profile in Sozialen Medien des Verantwortlichen auf diese Datenschutzhinweise verweisen, verarbeitet dieser die Daten der Nutzer der Profile im Einklang mit den folgenden Bestimmungen. Das betrifft die folgenden Plattformen: YouTube, LinkedIn, Vimeo, Xing, Instragram, Facebook und Twitter.

Personenbezogene Daten der Nutzer werden vom Verantwortlichen ausschlie├člich im Zusammenhang mit der F├╝hrung des Profils verarbeitet, unter anderem um die Nutzer ├╝ber die T├Ątigkeit des Verantwortlichen zu informieren und verschiedene Arten von Veranstaltungen, Services und Produkten zu bewerben. Zudem erh├Ąlt der Verantwortliche regelm├Ą├čig vom Anbieter des jeweiligen Sozialen Mediums Analysedaten zur Nutzung seines Profils und zur Interaktion der Nutzer mit dem Profil des Verantwortlichen. Die Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen zu diesem Zweck ist sein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), das in der F├Ârderung seiner eigenen Marke sowie der Kommunikation mit bestehenden und m├Âglichen neuen Kunden sowie Gesch├Ąftspartnern besteht. N├Ąhere Informationen zu den jeweils verarbeiteten personenbezogenen Daten in dem Sozialen Medium finden die Nutzer in den auf der jeweiligen Seite verlinkten Datenschutzhinweisen des Anbieters.

Auf der Plattform LinkedIn und auf der Plattform Facebook hat der Verantwortliche zudem mit der Plattform einen Vertrag zur gemeinsamen Verantwortlichkeit abgeschlossen. Die Nutzer k├Ânnen f├╝r LinkedIn hier und f├╝r Facebook hier n├Ąhere Informationen dazu finden. Soweit mit den Anbietern der anderen Sozialen Medien gemeinsame Verantwortlichkeiten bestehen, k├Ânnen die Nutzer in den jeweiligen Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen der Anbieter n├Ąhere Informationen dazu finden.

 

8.     AUFBEWAHRUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

8.1. Die Aufbewahrungsfrist der vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten richtet sich nach der Art der erbrachten Services und dem Zweck der Verarbeitung. In der Regel werden die Daten f├╝r die Dauer des Service oder der Ausf├╝hrung des Auftrags verarbeitet, bis die Einwilligung widerrufen oder ein wirksamer Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt wird, soweit die Rechtsgrundlage f├╝r die Datenverarbeitung im berechtigten Interesse des Verantwortlichen besteht. Der Verantwortliche speichert personenbezogene Daten nur so lange, wie er einen Rechtfertigungsgrund daf├╝r hat oder einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegt.

8.2. Die Datenverarbeitungsfrist kann verl├Ąngert werden, wenn die Verarbeitung zur Feststellung und Verfolgung von Anspr├╝chen oder zu deren Abwehr erforderlich ist, im Anschluss daran nur, wenn und soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Ablauf der Verarbeitungsfrist werden die Daten unwiderruflich gel├Âscht oder anonymisiert

 

9.      RECHTE DES NUTZERS

9.1. Soweit die Daten des Nutzers auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen werden.

9.2. Der Nutzer hat das Recht auf Auskunft ├╝ber die Verarbeitung, sowie auf die Berichtigung, auf die L├Âschung nach den Anforderungen des Art. 17 DSGVO und auf die Einschr├Ąnkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, das Recht auf Daten├╝bertragbarkeit und das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung sowie das Recht, bei der f├╝r den Schutz personenbezogener Daten zust├Ąndigen Aufsichtsbeh├Ârde Beschwerde einzulegen."

9.3. Der Nutzer hat das Recht, der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken zu widersprechen, wenn die Verarbeitung im Zusammenhang mit dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen erfolgt, sowie ÔÇô aus Gr├╝nden, die mit der besonderen Situation des Nutzers zusammenh├Ąngen ÔÇô in anderen F├Ąllen, in denen die Rechtsgrundlage f├╝r die Datenverarbeitung im berechtigten Interesse des Verantwortlichen besteht (z. B. im Zusammenhang mit der Durchf├╝hrung von Analysen und statistischen Zwecken)."

 

10.   DATENEMPF├äNGER

10.1. Im Zusammenhang mit der Erbringung von Services werden personenbezogene Daten an externe Stellen weitergegeben, insbesondere Anbieter, die f├╝r den Betrieb von IT-Systemen verantwortlich sind, Stellen wie Banken und Zahlungsdienstleister, Stellen, die Buchhaltungsdienstleistungen erbringen, Kuriere (im Zusammenhang mit der Ausf├╝hrung der Bestellung), Marketingagenturen (im Rahmen von Marketingdienstleistungen) und Stellen, die mit dem Verantwortlichen verbunden sind, einschlie├člich der Mitglieder seiner Unternehmensgruppe.

10.2. Mit Einwilligung des Nutzers k├Ânnen dessen Daten auch anderen Einrichtungen f├╝r deren eigene Zwecke, z. B. Marketing, zur Verf├╝gung gestellt werden.

10.3. Soweit der Verantwortliche dazu rechtlich verpflichtet oder berechtigt ist, gibt er personenbezogene Daten ggf. auch an Gerichte, Beh├Ârden oder sonstige ├Âffentliche Stellen weiter.

 

11.   GRENZ├ťBERSCHREITENDE DATEN├ťBERMITTLUNG

11.1. Personenbezogene Daten au├čerhalb des Europ├Ąischen Wirtschaftsraums (EWR) werden einer anderen Schutzstufe zugeordnet als vom europ├Ąischen Recht vorgesehen. Daher ├╝bermittelt der Verantwortliche personenbezogene Daten au├čerhalb des EWR nur dann, wenn dies erforderlich ist und eine angemessenes Schutzstufe gew├Ąhrleistet ist, und zwar in erster Linie durch

11.1.1. Zusammenarbeit mit Stellen, die personenbezogene Daten in L├Ąndern verarbeiten, f├╝r die ein entsprechender Beschluss der Europ├Ąischen Kommission ├╝ber die Gew├Ąhrleistung einer angemessenen Schutzstufe f├╝r personenbezogene Daten ergangen ist;

11.1.2. Verwendung von Standardvertragsklauseln, die von der Europ├Ąischen Kommission herausgegeben wurden;

11.1.3. Anwendung verbindlicher und von der zust├Ąndigen Aufsichtsbeh├Ârde genehmigter Unternehmensregeln;

11.2. Der Verantwortliche informiert stets bereits zum Zeitpunkt der Erhebung personenbezogener Daten ├╝ber die Absicht der grenz├╝berschreitenden ├ťbertragung derselben au├čerhalb des EWR.

 

12.   SICHERHEIT PERSONENBEZOGENER DATEN

12.1. Der Verantwortliche f├╝hrt eine laufende Risikoanalyse durch, um zu gew├Ąhrleisten, dass personenbezogene Daten auf sichere Weise verarbeitet werden; hierzu stellt er vor allem sicher, dass nur befugte Personen Zugang zu den Daten haben, und zwar nur in dem Ma├če, wie es aufgrund der von ihnen ausgef├╝hrten Aufgaben erforderlich ist. Der Verantwortliche stellt sicher, dass alle Vorg├Ąnge im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten dokumentiert und nur von befugten Mitarbeitern und Partnern durchgef├╝hrt werden.

12.2. Der Verantwortliche ergreift alle erforderlichen Ma├čnahmen, um sicherzustellen, dass seine Unterauftragnehmer und andere kooperierende Stellen in jedem Fall die Anwendung geeigneter Sicherheitsma├čnahmen gew├Ąhrleisten, wenn sie personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeiten.

 

13.   ├äNDERUNGEN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

13.1.  Die Richtlinie wird laufend ├╝berpr├╝ft und bei Bedarf ├╝berarbeitet.

13.2.  Die aktuelle Fassung der Richtlinie gilt seit dem 15.06.2023.

Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni