• Home
  • Newsroom
  • Panattoni lässt Neubau nahe Tesla Gigafactory entstehen
Pressemitteilungen

Veröffentlicht:

25.11.2022

Panattoni lässt Neubau nahe Tesla Gigafactory entstehen

Panattoni entwickelt in Grünheide mit Nähe zum Tesla-Werk

Veröffentlicht:

25.11.2022

Panattoni-Park-Berlin-Ost-2-Gruenheide

Panattoni, der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, entwickelt einen Neubau im brandenburgischen Grünheide mit direkter Anbindung an die Gigafactory Berlin-Brandenburg des international agierenden Automobilherstellers Tesla. Die moderne und nachhaltig entwickelte Immobilie berücksichtigt bereits in der Entstehung potenzielle Nutzer-Anforderungen aus dem Automotive- und Zulieferer-Sektor.  

Der Entwickler realisiert eine Gesamtnutzfläche von 55.704 m2, davon sind 46.464 m² Hallen-, 2.640 m² Büro- und 3.000 m2 Mezzaninfläche. Die Gebäudehöhe beträgt 10 m UKB, auf den Außenflächen entstehen 192 Pkw- sowie 12 Lkw-Stellplätze. Der Gebäudeboden wird mit einer WGK-Folie (Wassergefährdungsklasse) ausgestattet, zudem schafft Panattoni mit der Errichtung eines 3.600 m2 großen Vordachs die Voraussetzungen zur Seitenentladung an der Immobilie.

Mit dem 94.119 m2 großen Brownfield-Areal sichert sich das Unternehmen eines der letzten herausragenden Grundstücke in Grünheide nur 700 m entfernt von und mit direkter Anbindung an das brandenburgische Tesla-Werk. Weitere Anbindungen sind an die Bundesautobahn A10 sowie an den ÖPNV vorhanden. Im Rahmen der Grundstücksentwicklung führt Panattoni umfangreiche Revitalisierungsarbeiten durch, inklusive dem Rückbau von zwei Sheddachhallen, die aktuell noch von Tesla genutzt werden, und einem Bürogebäude. Ein Servicegebäude ist bis Ende November an einen weiteren bestehenden Nutzer vermietet und wird danach von einem Partnerunternehmen abgerissen. Der Start der von Panattoni durchgeführten Rückbauarbeiten ist für Q2 2023 vorgesehen, der Baubeginn ist für Q3 2023 geplant. Ein Early Access soll im 3. Quartal 2024 stattfinden. Etwaige Abweichungen vom Zeitplan sind aufgrund der Komplexität des Vorhabens möglich.

Eine wesentliche Rolle bei der Projektentwicklung spielt ein weiteres Mal die Nachhaltigkeit in den Bereichen Ökologie und Soziales. Panattoni strebt dafür mindestens die DGNB-Goldzertifizierung an, das geplante Maßnahmenpaket umfasst die Installation einer PV-Anlage (Photovoltaik), den Einsatz einer Wärmepumpe sowie Smart Metering. Neben der Regenwassernutzung zur Spülung der Toiletten sowie zur Bewässerung der Außenbereiche ist die Errichtung von Ladesäulen zur Beförderung der E-Mobilität auf dem Areal vorgesehen. Nistkästen unterstützten den Erhalt der örtlichen Biodiversität, außerdem sollen Mitarbeitende der Immobilie durch die Einrichtung von Well-Being-Elementen profitieren.

„Wir freuen uns sehr, dass Panattoni die Reaktivierung der Brownfield-Flächen in dieser herausragenden Lage vornimmt. Damit werden die Voraussetzungen für die Ansiedlung von Unternehmen sowie neuer Beschäftigungsverhältnisse geschaffen, die die regionale Wirtschaft weiter stärken. Dafür verfügt das Areal mit seiner Nähe zu Tesla über ideale Voraussetzungen. Die angestrebte nachhaltige Entwicklung des Neubaus unterstützt die Attraktivität des Projekts. Eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit Panattoni hinsichtlich der Schaffung einer Rettungszentrale, die die Gemeinde unmittelbar im Süden des Grundstücks vorgesehen hat, ist darüber hinaus möglich“, erklärt Arne Christiani, Bürgermeister der Gemeinde Grünheide.  

„Bei Panattoni verfolgen wir die Strategie, vorausschauend Regionen und Orte zu identifizieren, die zukünftigen potenziellen Immobiliennutzern optimale Ansiedlungsfaktoren bieten und damit ihr weiteres Wachstum unterstützen. Dies ist uns in Grünheide in besonderem Maß gelungen, gerade Unternehmen aus dem Automotive-Bereich wird das Projekt ein attraktives Zuhause bieten. Die herausragende Lage, Infrastruktur und Anbindung rechtfertigen den Umfang der Rückbauarbeiten. Wir bedanken uns bei der Gemeinde Grünheide für die produktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit und freuen uns auf den weiteren Projektverlauf“, sagt Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni für Deutschland und Österreich.

 

Für die Vermarktung des Projektes zeichnet BNP Paribas Berlin verantwortlich.

 

Panattoni Park Hamburg Nord_ Kaltenkirchen
Vorgeschlagene Nachrichten Pressemitteilungen

Panattoni verkauft vollständig vermieteten Panattoni Park Hamburg Nord an J.P. Morgan Asset Management und Cromwell Property Group

_10_Fotomontage
Vorgeschlagene Nachrichten Pressemitteilungen

City Dock Düsseldorf Hilden: Erster Nutzer bezieht innovativen Business Park

Tactical Foodpack bezieht City Dock Düsseldorf Hilden

DSC_1649
Vorgeschlagene Nachrichten Pressemitteilungen

Panattoni: Erfolgreiche Jahresbilanz macht zuversichtlich für 2023

Panattoni zieht positive Jahresbilanz und blickt optimistisch auf das Jahr 2023

C65A4769
Vorgeschlagene Nachrichten Pressemitteilungen

SHK | BERGMANN & FRANZ und Panattoni feiern Übergabe nahe Berlin

Panattoni übergibt neues Zentrallager für SHK | BERGMANN & FRANZ in Vehlefanz

NEXT

City Dock Düsseldorf Hilden: Erster Nutzer bezieht innovativen Business Park

Tactical Foodpack bezieht City Dock Düsseldorf Hilden

Panattoni: Erfolgreiche Jahresbilanz macht zuversichtlich für 2023

Panattoni zieht positive Jahresbilanz und blickt optimistisch auf das Jahr 2023

SHK | BERGMANN & FRANZ und Panattoni feiern Übergabe nahe Berlin

Panattoni übergibt neues Zentrallager für SHK | BERGMANN & FRANZ in Vehlefanz

Panattoni verkauft vollständig vermieteten Panattoni Park Hamburg Nord an J.P. Morgan Asset Management und Cromwell Property Group

Panattoni Polen

Kontaktieren Sie uns

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. Sie können uns über das Kontaktformular eine E-Mail senden oder rufen Sie uns an.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Vielen Dank!
Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni
Panattoni