• Home
  • Datenschutz-Bestimmungen
Privacy
policy

DATENSCHUTZRICHTLINIE IN BEZUG AUF DEN SERVICE

 

1.      BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

 

1.1.       Verantwortlicher – Panattoni Development Europe sp. z o.o. mit Sitz in Warschau (00-844), Plac Europejski 1, eingetragen im Unternehmensregister des Landesgerichtsregisters unter Führung durch das Amtsgericht für die Hauptstadt Warschau in Warschau, XII. Handelsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der KRS-Nummer: 0000310363, Steueridentifikationsnummer NIP: 5252437526.

1.2.       Personenbezogene Daten – Informationen über eine natürliche Person, die durch einen oder mehrere spezifische Faktoren, welche Rückschlüsse auf ihre physische, physiologische, genetische, mentale, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität zulassen, identifiziert oder identifizierbar wird, unter anderem Geräte-IP, Standortdaten, Internet-Kennung und Informationen, die über Cookies und/oder andere ähnliche Technologien erhoben werden.

1.3.       Richtlinie – die gegenwärtige Datenschutzrichtlinie.

1.4.       DSGVO – Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG.

1.5.       Service – Vom Verantwortlichen betriebene Website unter der Adresse http://www.panattonieurope.com/

1.6.       Nutzer – natürliche Personen, die die Website besuchen oder einen oder mehrere der in dieser Richtlinie beschriebene Services oder Funktionen nutzen.

2.      DATENVERARBEITUNG IM ZUSAMMENHANG MIT DER NUTZUNG DER WEBSITE

2.1.       Im Zusammenhang mit der Nutzung der Website durch den Nutzer erhebt der Verantwortliche Daten in dem Umfang, der für die Erbringung der jeweils angebotenen Services erforderlich ist, sowie Informationen über die Aktivitäten des Nutzers auf der Website. Die ausführlichen Regeln und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Nutzung der Website durch den Nutzer erhoben werden, sind im Folgenden beschrieben.

3.      ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG AUF DER WEBSITE

NUTZUNG DES SERVICE

3.1.       Personenbezogene Daten aller Personen, die die Website nutzen (unter anderem IP-Adresse sowie sonstige Identifikatoren und über Cookies oder vergleichbare Technologien erhobene Informationen) werden vom Verantwortlichen verarbeitet:

3.1.1.       zur Erbringung elektronischer Dienstleistungen im Rahmen der Bereitstellung der auf der Website zusammengetragenen Inhalte für die Nutzer – in diesem Fall besteht die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung in ihrer Notwendigkeit zur Erfüllung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);


 

 

3.1.2.       zu analytischen und statistischen Zwecken – in diesem Fall besteht die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Analyse der Aktivitäten und Präferenzen der Nutzer, um die verwendeten Funktionen und die bereitgestellten Services zu verbessern;

3.1.3.       zur etwaigen Geltendmachung und Verfolgung von Ansprüchen oder zur Abwehr derselben – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zur Wahrung seiner Rechte.

3.2.       Die Aktivitäten des Nutzers auf der Website, einschließlich seiner personenbezogenen Daten, werden in Systemprotokollen aufgezeichnet (spezielles, vom Verantwortlichen für die Erbringung der Services eingesetztes Computerprogramm, das der Speicherung chronologischer Aufzeichnungen mit Informationen über Ereignisse und Aktivitäten im Zusammenhang mit dem IT-System dient). Die in den Protokollen erhobenen Informationen werden in erster Linie für Zwecke im Zusammenhang mit der Erbringung von Services verarbeitet. Der Verantwortliche verarbeitet sie ferner zu technischen und administrativen Zwecken, um die Sicherheit des IT-Systems zu gewährleisten und dieses System zu verwalten, sowie zu analytischen und statistischen Zwecken – in dieser Hinsicht besteht die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3.3.       Veröffentlicht der Nutzer personenbezogene Daten Dritter auf der Website (Namen, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc.), so ist dies nur zulässig, wenn dabei nicht gegen das Gesetz und die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verstoßen wird.

KONTAKTFORMULARE

3.4.       Mithilfe elektronischer Formulare bietet der Verantwortliche die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme. Die Verwendung des Formulars erfordert die Angabe personenbezogener Daten, die für die Kontaktaufnahme mit dem Nutzer und die Beantwortung der Anfrage erforderlich sind. Zur Erleichterung der Kontaktaufnahme oder die Bearbeitung der Anfrage kann der Nutzer weitere Daten angeben. Die Angabe von Daten, die als Pflichtfelder gekennzeichnet sind, ist für die Annahme und Bearbeitung der Anfrage erforderlich; andernfalls kann die Anfrage nicht bearbeitet werden. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig.

3.5.       Personenbezogene Daten werden verarbeitet:

3.5.1.       zur Identifizierung des Absenders und zur Bearbeitung seiner über das bereitgestellte Formular übermittelten Anfrage – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht in ihrer Notwendigkeit zur Erfüllung des Vertrages über die Erbringung des Service (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO); bei freiwilligen Angaben besteht die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung in der Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO);

3.5.2.       zu analytischen und statistischen Zwecken - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) im Zusammenhang mit dem Führen von Statistiken über die von den Nutzern über die Website eingereichten Anfragen mit dem Ziel, deren Funktionalität zu verbessern.

NEWSLETTER


 

 

3.6.       Der Verantwortliche erbringt den Newsletter-Service gegenüber Personen, die zu diesem Zweck ihre E-Mail-Adresse angegeben haben. Die Angabe von Daten ist zum Bezug des Newsletters erforderlich; werden keine Daten bereitgestellt, so kann der Newsletter-Service nicht erbracht werden.

3.7.       Personenbezogene Daten werden verarbeitet:

3.7.1.       zur Erbringung des Service hinsichtlich Newsletter-Versand – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht in ihrer Notwendigkeit zur Erfüllung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);

3.7.2.       bei Versand von Marketing-Inhalten an den Nutzer im Rahmen des Newsletters – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, einschließlich die Verwendung von Profilen, besteht im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) im Zusammenhang mit der Einwilligung in den Erhalt des Newsletters;

3.7.3.       zu analytischen und statistischen Zwecken – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) hinsichtlich der Analyse der nutzerseitigen Aktivitäten, um die verwendeten Funktionen zu verbessern;

3.7.4.       zur etwaigen Geltendmachung und Verfolgung von Ansprüchen oder zur Abwehr derselben – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht im berechtigten Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zur Wahrung seiner Rechte.

DIREKTVERMARKTUNG

3.8.       Die personenbezogenen Daten des Nutzers können vom Verantwortlichen auch dazu verwendet werden, ihm über verschiedene Kanäle (E-Mail, MMS/SMS, Telefon) Marketinginhalte zukommen zu lassen. Der Verantwortliche ergreift derartige Maßnahmen nur, wenn der Nutzer seine Einwilligung erteilt hat, die jederzeit widerrufen werden kann.

3.9.       Der Verantwortliche kann in manchen Fällen Direktmarketing auch auf dem herkömmlichen Postweg vornehmen. Der Nutzer wird von der Absicht, diese Art von Marketing zu betreiben, gesondert in Kenntnis gesetzt. Der Nutzer ist berechtigt, dieser Art von Marketing zu widersprechen.

4.      SOZIALE MEDIEN

 

4.1.       Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten der Nutzer, die die Profile des Verantwortlichen in den sozialen Medien (YouTube, LinkedIn, Vimeo, Xing, Instragram, Facebook, Twitter) besuchen. Diese Daten werden ausschließlich im Zusammenhang mit der Führung des Profils verarbeitet, unter anderem um die Nutzer über die Tätigkeit des Verantwortlichen zu informieren und verschiedene Arten von Veranstaltungen, Services und Produkten zu bewerben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen zu diesem Zweck ist sein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), das in der Förderung seiner eigenen Marke besteht.

5.      PLUGINS FÜR SOZIALE MEDIEN

 

5.1.       Die Website setzt Plugins von Plattformen der sozialen Medien ein (LinkedIn, YouTube, Xing, Instagram, Facebook, Twitter). Die Verwendung von Plugins auf der Website führt dazu, dass die jeweilige Social-Media-Plattform Informationen über die Nutzung der Website durch den Nutzer erhält (auch wenn der Nutzer kein Profil im jeweiligen sozialen Netzwerk hat). Der Verantwortliche hat keine Kenntnis über den Zweck und den Umfang der Datenerhebung durch Social-Media-Plattformen. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter folgenden Links:

LinkedIn Datenschutzrichtlinie

YouTube Datenschutzrichtlinie

Polityka prywatności Xing

Polityka danych Instagram

Polityka danych Facebook

Polityka prywatności Twitter

6.      COOKIES UND VERGLEICHBARE TECHNOLOGIEN

6.1.       Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch der Website durch den Nutzer auf dem Gerät gespeichert werden. Cookies sammeln Informationen, die die Nutzung der Website erleichtern, z. B. durch Rückgriff auf die Besuche des Nutzers auf der Website und die von ihm durchgeführten Aktivitäten.

TECHNISCH NOTWENDIGE COOKIES

 

6.2.       Der Verantwortliche verwendet technische notwendige Cookies in erster Linie, um dem Nutzer die elektronisch erbrachten Services bereitzustellen und um deren Qualität zu verbessern. Der Verantwortliche sowie andere Unternehmen, die für ihn Analyse- und Statistikservices erbringen, verwenden daher Cookies zur Speicherung von bzw. Zugriff auf Informationen, die bereits in den Telekommunikationsendgeräten des Nutzers (Computer, Telefon, Tablet etc.) gespeichert sind. Zu den zu diesem Zweck verwendeten Cookies gehören folgende:

6.2.1.       Cookies mit vom Nutzer eingegebenen Daten (Session-ID) für die Dauer der Sitzung (Cookies für Benutzereingaben)

6.2.2.       Authentifizierungscookies, die für die Dauer der Sitzung für Services mit Authentifzierungserfordernis verwendet werden (Authentifizierungscookies)

6.2.3.       Cookies zur Gewährleistung der Sicherheit, z. B. zur Erkennung von Betrug im Bereich der Authentifizierung (benutzerzentrierte Sicherheitscookies)

6.2.4.       Multimedia-Player-Sitzungscookies für die Dauer der Sitzung (Multimedia-Player-Sitzungscookies)

6.2.5.       dauerhafte Cookies, die zur Personalisierung der Benutzeroberfläche für die Dauer der Sitzung oder etwas länger verwendet werden (Cookies zur Anpassung der Benutzeroberfläche)

 

7.      VON DEN PARTNERN DES VERANTWORTLICHEN VERWENDETE ANALYSE- UND MARKETINGTOOLS

7.1.       Der Verantwortliche und seine Partner verwenden verschiedene Lösungen und Tools für Analyse- und Marketingzwecke. Grundlegende Informationen über diese Tools werden nachfolgend aufgeführt. Ausführlichere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzrichtlinie des jeweiligen Partners.

 

GOOGLE ANALYTICS UND LEADFEEDER


 

 

7.2.       Google-Analytics-Cookies sind Dateien, die vom Unternehmen Google verwendet werden, um das Nutzungsverhalten des Nutzers zu analysieren und damit Statistiken und Berichte über Funktion der Website zu erstellen. Google verwendet die erhobenen Daten nicht zur Identifizierung des Nutzers und nimmt auch keine Kombination derselben vor, welche eine Identifizierung ermöglicht. Ausführliche Informationen über den Umfang und die Grundsätze der Datenerhebung im Zusammenhang mit diesem Service finden Sie hier.

7.3.       Leadforensics-Cookies sind Dateien, die vom Unternehmen Leadforensics verwendet werden, um die Herkunft der Websitenutzer festzustellen. Anhand der erhobenen Daten in Form der IP-Adresse, zu den besuchten Seiten, der Herkunft des Nutzers und der auf der Website verbrachten Zeit ermittelt Leadforensic, woher die Person kommt, die die Website besucht. Die Datei wird ab dem Zeitpunkt, zu dem sie auf dem Gerät des Nutzers abgelegt wird, für 12 Monate gespeichert. Informationen zur Datenverarbeitung durch Leadforensic im Rahmen des oben genannten Services finden Sie hier.

7.4.       Leady-Cookies sind Dateien, die vom Unternehmen Leady.com verwendet werden, um die Herkunft der Websitenutzer festzustellen. Anhand der erhobenen Daten in Form der IP-Adresse, zu den besuchten Seiten, der Herkunft des Nutzers und der auf der Website verbrachten Zeit ermittelt Leady, woher die Person kommt, die die Website besucht. Informationen zur Datenverarbeitung durch Leady.com im Rahmen des oben genannten Services finden Sie hier.

7.5.       LeadFeeder-Cookies sind Dateien, die vom Unternehmen LeadFeeder verwendet werden, um die Herkunft der Websitenutzer festzustellen. Anhand der erhobenen Daten in Form der IP-Adresse (es werden nur IP-Adressen erhoben, die Unternehmen zugeordnet sind, während IP-Adressen, die Einzelpersonen zugeordnet sind, automatisch abgelehnt werden), zu den besuchten Seiten, der Herkunft des Nutzers und der auf der Website verbrachten Zeit ermittelt LeadFeeder, woher die Person kommt, die die Website besucht. Die Datei trägt den Namen _lfa und wird ab dem Zeitpunkt, zu dem sie auf dem Gerät des Nutzers abgelegt wird, für 2 Jahre gespeichert.

7.6.       Mit Google Ads lassen sich Anzeigen für Personen schalten, die die Website in der Vergangenheit besucht haben. Google Ads dient ferner zur Messung der Wirksamkeit der vom Verantwortlichen durchgeführten Werbekampagnen, indem es die Analyse von Daten wie Keywords oder der Anzahl einmaliger Nutzer ermöglicht. Informationen zur Datenverarbeitung durch Google im Rahmen des oben genannten Services finden Sie hier.

7.7.       Mit LinkedIn Ads lassen sich für die Nutzer der Website Anzeigen schalten, wobei ein präzises Ad-Targeting auf der Grundlage von Daten wie Position und Funktion im Unternehmen, Tätigkeitsbereich des Unternehmens, Ausbildung oder Präsenz des Nutzers in Website-Gruppen möglich ist. Informationen zur Datenverarbeitung durch LinkedIn finden Sie hier.

8.      VERWALTUNG DER COOKIE-EINSTELLUNGEN

8.1.       Die Verwendung von Cookies zur Erhebung von Daten, einschließlich des Zugriffs auf die auf dem Gerät des Nutzers gespeicherten Daten, erfordert dessen Einwilligung. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

8.2.       Die Einwilligung ist nicht erforderlich bei Cookies, deren Verwendung für die Erbringung einer Telekommunikationsdienstleistung notwendig ist (Datenübertragung zur Anzeige des Inhalts).

8.3.       Der Widerruf der Einwilligung in die Verwendung von Cookies kann über die Browsereinstellungen vorgenommen werden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter folgenden Links:

8.3.1.       Internet Explorer: https://support.microsoft.com/pl-pl/help/17442/windows-internet-  explorer-delete-manage-cookies

8.3.2.       Mozilla Firefox: http://support.mozilla.org/pl/kb/ciasteczka

8.3.3.       Google Chrome:

http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=pl&answer=95647

8.3.4.       Opera:  http://help.opera.com/Windows/12.10/pl/cookies.html

8.3.5.       Safari: https://support.apple.com/kb/PH5042?locale=en-GB

8.4.       Mithilfe der unter den folgenden Links verfügbaren Tools kann der Nutzer jederzeit den Status seiner aktuellen Datenschutzeinstellungen für den verwendeten Browser überprüfen:

8.4.1.       http://www.youronlinechoices.com/pl/twojewybory

8.4.2.       http://optout.aboutads.info/?c=2&lang=EN

9.      AUFBEWAHRUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

9.1.       Die Aufbewahrungsfrist der vom Verantwortlichen verarbeiteten Daten richtet sich nach der Art der erbrachten Services und dem Zweck der Verarbeitung. In der Regel werden die Daten für die Dauer des Service oder der Ausführung des Auftrags verarbeitet, bis die Einwilligung widerrufen oder ein wirksamer Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt wird, soweit die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im berechtigten Interesse des Verantwortlichen besteht.

9.2.       Die Datenverarbeitungsfrist kann verlängert werden, wenn die Verarbeitung zur Feststellung und Verfolgung von Ansprüchen oder zu deren Abwehr erforderlich ist, im Anschluss daran nur, wenn und soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Ablauf der Verarbeitungsfrist werden die Daten unwiderruflich gelöscht oder anonymisiert.

10.   RECHTE DES NUTZERS

 

10.1.    Soweit die Daten des Nutzers auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen werden. Hierzu wenden Sie sich an den Verantwortlichen oder nutzen die auf der Website verfügbaren Funktionen.

10.2.    Der Nutzer hat das Recht auf Zugang zu den Daten sowie auf deren Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung sowie das Recht, bei der für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

10.3.    Der Nutzer hat das Recht, der Verarbeitung von Daten zu Marketingzwecken zu widersprechen, wenn die Verarbeitung im Zusammenhang mit dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen erfolgt, sowie – aus Gründen, die mit der besonderen Situation des Nutzers zusammenhängen – in anderen Fällen, in denen die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im berechtigten Interesse des Verantwortlichen besteht (z. B. im Zusammenhang mit der Durchführung von Analysen und statistischen Zwecken).

10.4.    Nähere Informationen zu Ihren Rechten aus der DSGVO finden Sie hier.

11.   DATENEMPFÄNGER

 

11.1.    Im Zusammenhang mit der Erbringung von Services werden personenbezogene Daten an externe Stellen weitergegeben, insbesondere Anbieter, die für den Betrieb von IT-Systemen verantwortlich sind, Stellen wie Banken und Zahlungsdienstleister, Stellen, die Buchhaltungsdienstleistungen erbringen, Kuriere (im Zusammenhang mit der Ausführung der Bestellung), Marketingagenturen (im Rahmen von Marketingdienstleistungen) und Stellen, die mit dem Verantwortlichen verbunden sind, einschließlich der Mitglieder seiner Unternehmensgruppe.

 

11.2.    Mit Einwilligung des Nutzers können dessen Daten auch anderen Einrichtungen für deren eigene Zwecke, z. B. Marketing, zur Verfügung gestellt werden.

11.3.    Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, ausgewählte Informationen über den Nutzer an die zuständigen Behörden oder an Dritte weiterzugeben, die anhand einer angemessenen Rechtsgrundlage und gemäß den Bestimmungen des geltenden Rechts derartige Informationen anfordern.

 

12.   GRENZÜBERSCHREITENDE DATENÜBERMITTLUNG

 

12.1.    Personenbezogene Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) werden einer anderen Schutzstufe zugeordnet als vom europäischen Recht vorgesehen. Daher übermittelt der Verantwortliche personenbezogene Daten außerhalb des EWR nur dann, wenn dies erforderlich ist und eine angemessenes Schutzstufe gewährleistet ist, und zwar in erster Linie durch

 

12.1.1.    Zusammenarbeit mit Stellen, die personenbezogene Daten in Ländern verarbeiten, für die ein entsprechender Beschluss der Europäischen Kommission über die Gewährleistung einer angemessenen Schutzstufe für personenbezogene Daten ergangen ist;

 

12.1.2.    Verwendung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission herausgegeben wurden;

 

12.1.3.    Anwendung verbindlicher und von der zuständigen Aufsichtsbehörde genehmigter Unternehmensregeln;

 

12.1.4.    – im Falle der Datenübermittlung in die USA – Zusammenarbeit mit Stellen, die die Anwendung der Empfehlungen der Europäischen Kommission zur Datenübermittlung gewährleisten.

 

12.2.    Der Verantwortliche informiert stets bereits zum Zeitpunkt der Erhebung personenbezogener Daten über die Absicht der grenzüberschreitenden Übertragung derselben außerhalb des EWR.

13.   SICHERHEIT PERSONENBEZOGENER DATEN

 

13.1.    Der Verantwortliche führt eine laufende Risikoanalyse durch, um zu gewährleisten, dass personenbezogene Daten auf sichere Weise verarbeitet werden; hierzu stellt er vor allem sicher, dass nur befugte Personen Zugang zu den Daten haben, und zwar nur in dem Maße, wie es aufgrund der von ihnen ausgeführten Aufgaben erforderlich ist. Der Verantwortliche stellt sicher, dass alle Vorgänge im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten dokumentiert und nur von befugten Mitarbeitern und Partnern durchgeführt werden.

 

13.2.    Der Verantwortliche ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass seine Unterauftragnehmer und andere kooperierende Stellen in jedem Fall die Anwendung geeigneter Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten, wenn sie personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeiten.

14.   KONTAKT

 

14.1.    Die Kontaktaufnahme mit dem Verantwortlichen ist über die E-Mail-Adresse administracja@panattoni.com oder folgende postalische Anschrift möglich: Panattoni Development Europe sp.z o.o., Plac Europejski 1, 00-844 Warschau.

 

14.2.    Der Verantwortliche hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der in allen die Verarbeitung personenbezogener Daten betreffenden Angelegenheiten per E-Mail unter iod@panattoni.pl kontaktiert werden kann.

15.   ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

 

15.1.    Die Richtlinie wird laufend überprüft und bei Bedarf überarbeitet.

 

15.2.    Die aktuelle Fassung der Richtlinie wurde angenommen und ist seit dem 18. Oktober 2021 in Kraft.

Wir verwenden Cookies.

Herzlich willkommen! Wir verwenden Cookies, um die ordnungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. Wir verwenden möglicherweise auch unsere eigenen Cookies sowie die Cookies unserer Partner für Analyse- und Marketingzwecke, insbesondere um Werbeinhalte auf Ihre Präferenzen abzustimmen. Die Verwendung von Analyse-, Marketing- und Funktionscookies erfordert Ihre Einwilligung. Wenn Sie mit allen Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf „Alle annehmen“. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Cookies verwenden, die nicht technisch notwendig sind, klicken Sie bitte auf „Alle ablehnen“. Zur Anpassung Ihrer Einwilligungen für uns und unsere Partner klicken Sie bitte auf „Cookies verwalten“. Mit einer Änderung der gewählten Einstellungen können Sie jede der von Ihnen erteilten Einwilligungen jederzeit widerrufen.

Die Verwendung von Cookies für die oben genannten Zwecke ist mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verbunden. Der Verantwortliche im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten ist Panattoni Development Europe sp. z o.o. mit Sitz in Warschau (00-844), Plac Europejski 1, eingetragen im Unternehmensregister des Landesgerichtsregisters unter Führung durch das Amtsgericht für die Hauptstadt Warschau in Warschau, XII. Handelsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der KRS-Nummer: 0000310363, Steueridentifikationsnummer NIP: 5252437526. In manchen Fällen sind unsere Partner ebenfalls Verantwortliche. Nähere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und unsere Partner sowie über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Alle annehmen Alles ablehnen Einstellungen festlegen Datenschutzeinstellungen

Nachstehend können Sie unsere Cookie-Einstellungen sowie die unserer Partner ändern. Unsere Verwendung von Analyse-, Marketing- und Funktionscookies erfordert Ihre Einwilligung. Im Bereich der Marketing-Cookies führen wir die Kategorie der Cookies für die Anzeige von Werbung im Zusammenhang mit der Nutzung von Websites (Werbe-Cookies) getrennt von Cookies, anhand derer wir Sie mit personalisierter Werbung in sozialen Netzwerken erreichen (Social-Media-Cookies). Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Kategorien von Cookies, die wir auf der Website verwenden.
Die Verwendung von Analyse-, Marketing- und Funktionscookies erfordert Ihre Einwilligung. Wenn Sie mit allen Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf „Alle annehmen“. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Cookies verwenden, die nicht technisch notwendig sind, klicken Sie bitte auf „Alle ablehnen“. Um die Cookie-Einstellungen zu ändern, bewegen Sie den Schiebebalken neben der ausgewählten Kategorie und klicken Sie auf „Einstellungen speichern und schließen“. Sie sind jederzeit berechtigt, Ihre Einstellungen aufzurufen und zu ändern. Durch Änderung der gewählten Einstellungen und Anklicken der Schaltfläche „Einstellungen speichern und schließen“ können Sie jede der von Ihnen erteilten Einwilligungen jederzeit widerrufen. Der Widerruf einzelner Einwilligungen berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf der Einwilligung erfolgt ist.
Die Verwendung von Cookies beinhaltet die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über Ihre Aktivitäten auf der Website. Nähere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und unsere Partner sowie über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Unbedingt erforderliche Cookies

Die Verwendung unbedingt erforderlicher Cookies ist für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website unerlässlich. Diese Dateien werden insbesondere für den Rückgriff auf Login-Sitzungen oder das Ausfüllen von Formularen sowie für die Wahl der Datenschutzoptionen installiert.

Analyse-Cookies

Mit Analyse-Cookies können die Anzahl der Besuche sowie die Verkehrsquellen auf unserer Website geprüft werden. Wir ermitteln, welche Seiten besonders beliebt sind und welche weniger, wodurch sich das Navigationsverhalten der Besucher besser nachvollziehen lässt. So können wir die Statistik analysieren und die Leistung unserer Website optimieren. Die von diesen Cookies erhobenen Daten liegen in aggregierter Form vor und lassen somit keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zu. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie unsere Website besucht haben.

Funktionscookies

Funktionscookies speichern Ihre Auswahl, zum Beispiel Ihre Sprachpräferenzen, und passen die Website entsprechend an. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass wesentliche und funktionale Cookies blockiert werden oder Sie vor Ihnen gewarnt werden; dies führt jedoch dazu, dass die Website teilweise nicht uneingeschränkt funktioniert.

Werbe-Cookies

Mithilfe von Werbe-Cookies können Sie die angezeigten Werbeinhalte an Ihre Interessen anpassen, nicht nur auf unserer Website, sondern auch allgemein. Werbe-Cookies können von Werbepartnern über unsere Website installiert werden. Anhand der durch diese Cookies ermittelten Informationen sowie Ihrer Aktivitäten auf anderen Websites wird Ihr Interessenprofil erstellt. Mit Werbe-Cookies werden Ihre personenbezogenen Daten nicht direkt gespeichert, jedoch werden Ihr Webbrowser und Ihre Hardware identifiziert. Lassen Sie diese Cookies nicht zu, können wir Ihnen zwar weiterhin Werbung zeigen, diese ist jedoch nicht auf Ihre Präferenzen zugeschnitten.

Social-Media-Cookies

Diese Cookies werden von unseren Partnern installiert, um die Werbeinhalte, die Sie in den sozialen Medien nutzen, auf Sie abzustimmen. Anhand der durch diese Cookies ermittelten Informationen sowie Ihrer Aktivitäten auf anderen Websites oder in sozialen Medien wird Ihr Interessenprofil erstellt. Dadurch wird der angezeigte Inhalt auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Mit Social-Media-Cookies werden Ihre personenbezogenen Daten nicht direkt gespeichert, jedoch werden Ihr Webbrowser und Ihre Hardware identifiziert. Lassen Sie diese Cookies nicht zu, können wir nicht verhindern, dass Sie dieselbe Anzeige wiederholt sehen, und Sie können unsere Inhalte in sozialen Medien nicht „liken“ oder teilen.

Einstellungen speichern Alle annehmen